Blue Flower

Jeden Dienstag und Freitag ist von 15 bis 18 Uhr das Café International geöffnet. Es stellt eine Begegnungsstätte für die Geflüchteten dar und bietet Raum für den Austausch zwischen ihnen und ihren persönlichen Betreuer*innen, den sogenannten "Pat*innen", Hilfe beim Ausfüllen amtlicher Formulare, Ausgabe von Abholterminen für das Spendenlager, Beratung für das Asylverfahren, Wohnungs-, Sprachkurs- und Arbeits-Suche u.s.w.

Wir suchen noch weitere Mitglieder: Sie zum Beispiel. Werden Sie Mitglied bei uns - passiv oder aktiv! Es gibt viele Tätigkeitsbereiche bei uns. Beteiligen Sie sich dort, wo es Ihren Talenten und Möglichkeiten am besten entspricht. Sie werden erleben: Sie bekommen bei Ihrem Engagement mehr an Dankbarkeit und Anerkennung zurück als Sie je geglaubt haben.

Der Freundeskreis Asyl e.V. hat ein Gemeinschaftsgartenprojekt in der Radolfzeller Nordstadt für Radolfzeller BürgerInnen und Geflüchtete gestartet. Mit dem „Paradies für Alle“ entsteht die Möglichkeit, Kontakt zu anderen Gärtnern und Kulturen zu pflegen, sowie der Freiraum zum Beackern der eigenen Beete. In den persönlichen Parzellen sowie dem gemeinschaftlichen Bereich werden Nutzpflanzen, Obst, Gemüse, Kräuter und Blumen kultiviert; im Garten kann man schon jetzt das „Paradies für Alle“ erspüren...

Eine Asylbewerberin in der Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Meßstetten  Foto: dpa

Deutschland für Anfänger - so könnte die neue App für Geflüchtete auch heißen. Das Ziel: Neuankömmlingen den Weg durch die Bürokratie weisen und die Integration erleichtern.