Blue Flower

Download details
Arabisch sprechen lernen Arabisch sprechen lernen Beliebt

Es werden einige deutsche Redewendungen auf arabisch übersetzt ausgesprochen. Diese Aufnahme verdanken wir Herrn Reiner Ruft vom Singener Helferkreis:

Zitatanfang):

Protokoll unserer "Arabisch-Information" mit Nejia Braun am 7.10.2015

Hier kommen nun noch meine Notizen über das, was wir über die arabische Sprache erfahren haben.

Arabisch hat ein Alphabet aus 28 Buchstaben, die auf je vier verschiedene Art geschrieben werden, je nachdem ob sie am Anfang, in der Mitte, am Ende des Wortes stehen.

Fazit: Unsere Groß- und Kleinschreibung, unsere Druck- und Schreibschrift dürfte Syrern,  Irakern keine allzu große Schwierigkeiten bereiten, denn solche unterschiedlichen Schreibweisen für ein und dasselbe kennen sie auch.
Arabisch hat nur einen bestimmten Artikel, der vor Zischlauten nicht hörbar ist. Es hat keinen unbestimmten Artikel.
Arabisch hat nur drei Fälle oder Kasus; Deutsch hat ja bekanntlich vier.
Arabisch hat nur zwei grammatische Geschlechter (Genera) und nicht drei wie wir im Deutschen.
Vielleicht etwas vereinfacht kann man sagen: Arabisch hat keinen Dativ, kein Neutrum und keinen unbestimmten Artikel
Fazit: Unsere Deklination, besonders solche Formen wie "einer Frau", "einem Mann", "einem Auto" - wie sie z.B. nach der Präposition "mit" vorkommen - dürften Arabisch Sprechenden etwas schwer fallen. 

Arabisch hat drei Tempora (Zeitstufen), 3 Numeri: neben Einzahl und Mehrzahl auch noch einen "Dual", allerdings nicht in der 1. Person Plural.
Arabisch hat 14 Pronomen gegenüber unseren acht. Es gibt also wohl unterschiedliche Wörter für "ich (nämlich ein Mann)" und "ich (nämlich eine Frau)", "ihr zwei (Frauen)", "ihr zwei (Männer)", "ihr - mehr als zwei - (Männer)", "ihr - mehr als zwei - (Frauen)" usw.
Arabisch hat sechs Vokale: drei kurze und drei lange, d.h. wohl weniger, als wir haben.
Fazit: Speziell Umlaute (ä, ö, ü) und Diphthonge (au, eu, ai usw.) könnten Arabisch Sprechenden Schwierigkeiten bei der Aussprache bereiten.

Es gibt im Arabischen eine Anredeform, die so ähnlich klingt wie spanisch "usted", also eine Höflichkeitsform. Spanisch "usted" ist eine Kontraktion von "vuestra merced" = "Euer Gnaden". Das Wort "habibi" heißt so viel wie "mein Freund/mein Schatz" (auch für Männer untereinander).
Im Arabischen wird das Adjektiv nachgestellt. Also statt "das schnelle Auto" → "das Auto schnelle". Besonders erweiterte Adjektive ("eine viel zu kurze und sehr leise Antwort" u.ä.) dürften Arabisch Sprechenden große Schwierigkeiten bereiten. 
(Zitatende)

.
Album: :
Titel: : Einige arabische Ausdruecke.mp3
Jahr: :
Artist: :
Genre: :
Länge: : min.
Daten
Erstelldatum 2015 -10-20
Änderungsdatum 2015 -11-24
Dateigröße 2.49 MB
MD5 Prüfsumme af1018e80b8e12743eaba583c3569bca
Erstellt von Timm Klotz
Geändert von Timm Klotz
Downloads 177
SHA1 Prüfsumme 4d6afceabb70110c91b72384081d48a4e19a106f