In der Podiumsdiskussion am 13.09.2021 im Milchwerk bezogen die Kandidatinnen unseres Wahlkreises zum Thema "Flüchtlingspolitik" Stellung.

Näheres zu der Diskussion in den folgenden Presseartikeln:

Südkurier: Wer gut integriert ist, soll bleiben dürfen: Wie Bundestagskandidaten zur Flüchtlingspolitik stehen

Wochenblatt: Flüchtlingsfrage als Brennpunkt künftiger Politik

Unsere Sprachkurse beginnen wieder ab Montag, 11.10.2021.

Die Unterrichtszeiten können bei den Sozialarbeiterinnen in der GU und im Café eingesehen werden.

Die angemeldeten Teilnehmer bekommen die Unterrichtstage und Uhrzeiten dann schriftlich mitgeteilt (Briefkasten).

Am Montag, 13. September 2021, findet im Milchwerk Radolfzell um 19.00 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Thema Flüchtlingspolitik nach der Bundestagswahl statt.

Die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU, der FDP, der Grünen, der Linken und der SPD haben bereits zugesagt.

Veranstalter sind der Sprecherrat des Landkreises Konstanz als Interessenvertretung aller für Migrantinnen und Migranten tätigen Ehrenamtlichen, der Freundeskreis Asyl Radolfzell e.V., inSi e.V. Singen, Unser buntes Engen e.V. und Save Me Konstanz.

Nach den Statements der Kandidatinnen und Kandidaten können sich die Zuhörerinnen und Zuhörer an der Diskussion beteiligen. Ende der Veranstaltung ist gegen 20.30 Uhr.

Für die Teilnahme gilt die 3G-Regel; während der Veranstaltung muss ein Mund- Nasenschutz getragen werden.

Die Presse wurde ebenfalls eingeladen.

Anmeldung bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mehrsprachige Infos vom Landratsamt Konstanz

Das Landratsamt Konstanz hat einige aktuelle Informationen rund um das Corona-Virus und seine Auswirkungen auf den Alltag in mehreren Sprachen bereit gestellt:

  1. Allgemeine Informationen zu Corona und den Auswirkungen im Alltag
  2. Verhalten im Verdachtsfall
  3. Informationen zum Kontaktverbot

 Die Dokumente gibt es jeweils in Deutsch, Englisch, Arabisch, Farsi, Französisch, Türkisch und Rumänisch.

Sie können die Dokumente hier herunterladen. Dort finden Sie auch weitere Links zu mehrsprachigen Infos rund um das Corona-Virus.

Außerdem gibt es mehrsprachige Audiodateien mit den entsprechenden Informationen. Diese können z.B. auch leicht per mit einem Messenger-Dienst an Geflüchtete geschickt werden.