Bildergalerie Fahrradwerkstatt

  • Übergabe eine gespendeten Fahrrads
  • Stolzer Besitzer eines neues Rades
  • Das 200. gespendete Fahrrad wird weitergegeben
  • Gespendetes Rad aus den 50er Jahren (Top-Zustand)
  • Reparaturbedürftiges Rad
  • Transport gespendeter Räder
  • Volles Fahrradlager
  • Geöffnete Werkstatt mit viel Betrieb
  • Fahrradlager in der Werkstatt
  • Unsere Werkstatt

Zum Fahrradfahren braucht es zuerst einmal ein Fahrrad. Der Freundeskreis Asyl Radolfzell hatte bis Okt 2016 eine privat eingerichtete Werkstatt, in der gespendete Räder wieder 'flott' gemacht werden. Alle Räder werden samt Schloss für den Unkostenbeitrag von 10 bis 30 Euro an Geflüchtete übergeben. Für Minderjährige sind die Räder kostenlos. Seit Juni 2015 wurden bis Oktober 2016 gut 200  Räder übergeben. Im August 2016 waren es sogar ca. 35 Räder - also mehr als eins pro Tag. Die Räder gehen natürlich vor allem an Geflüchtete in Radolfzell (GU Kasernenstr. oder Mettnauhalle), aber auch aus Konstanz, Singen, Gottmadingen, Gaienhofen, Tuttlingen...

Im November 2016 eröffnete - direkt beim Haus der Vielfalt - unsere neue Fahrradwerkstatt. Der große Vorteil ist nun: Die Geflüchteten können unter Anleitung selbst Ihre Räder reparieren und pflegen. Das Fahrradteam macht die Werkstatt an drei Tagen in der Woche jeweils 2 Stunden auf. Der Andrang ist manchmal sehr hoch. Neben der Reparatur werden weiterhin Fahrradspenden entgegen genommen. Seit Eröfnung der Werkstatt wurden pro Jahr etwa 100 Räder an Geflüchtete übergeben und deutlich mehr repariert.

Das alles wäre nicht möglich ohne die Mithilfe vieler Menschen, allen voran die Spenderinnen und Spender der Räder. Aber dann gibt es auch Menschen, die beim Schrauben helfen, allen voran das Fahrradteam bestehend aus Michael Hirling, Norbert Steiner, Armin Kehl und Reiner Kühl). Auch der ADFC spendete Räder und Werkzeug.

Ab Ende August 2021 ist die Fahrradwerkstatt endlich wieder wie gewohnt geöffnet. Die Öffnungszeiten sind:

Dienstags  9 - 11 Uhr
Donnerstags  17 - 19 Uhr
Freitags  16:30 - 18:30 Uhr

In der Bildergalerie sind ein paar Bilder von Rädern, von der Übergabe von Rädern und von der Werkstatt.

Im Südkurier wurde über das Fahrradprojekt berichtet: http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/radolfzell/Er-repariert-Fahrraeder-und-verhilft-Fluechtlingen-zu-mehr-Selbststaendigkeit;art372455,8761887

Freundeskreis Asyl Radolfzell, Reiner Kühl, Juli 2021